Verkaufsoffener Sonntag des Gewerbevereins Ittenbach

Der verkaufsoffener Sonntag des Gewerbevereins Ittenbach stand unter dem Motto „Ittenbacher Herbst“. Viele Besucher erfreuten sich an den vielen Geschäften und Ständen. Aber der Höhepunkt dieses Tages war die große Tombola zu Gunsten des Haus Nazareth mit vielen, tollen Preisen. Sie wurde organisiert von Frau Carina Weniger, Inhaberin der Blumenoase in Ittenbach. Sie hat u. a. auch die ganzen Preise für die glücklichen Gewinner eingesammelt. Verlost wurden die Preise auf der Bühne mitten auf dem Marienplatz. Übergeben wurden Sie von Frau Pees, der erste Vorsitzenden.

Folgende Firmen spendeten großzügig jede Menge Preise:
Der Hauptpreis war ein Reisegutschein im Wert von 200 € gestiftet vom Immobilienteam Pees
2. Preis Sony Digitalcamera aus Geldspenden von Bracht Vermessungsbüro, Marc Weiser und Blumen-Oase
3. Preis Hochwertiger Stuhl – Wohnambiente Heider

Viele Gutscheine und jede Menge tolle Sachspenden kamen von Haarmoden Menden, Sportpark am Ölberg, Zahnarzt Dr. Peterson, Margit Lucas (Malu Moden), Oberpleis, Landgasthof „Zur Alten Post“, Metzgerei Haags, Ute Burgmer Nagelstudio aus Hennef, Ittenbach Art Gallery, Ristaurante Roma, Hotel „Im Hagen“, Restaurante „Margarethenkreuz“, Restaurante „An der Bitze“, Restaurante “ Auf dem Ölberg“, Skoda Bodenbeläge, Sabine Quick, Haarmoden Damnitz, Momente Bücher und Geschenke, Automobile Müller, Blumen-Oase, Bäckerei Blesgen, Shell Tankstelle, Küchenstudio Heider, Autoteile Brabender, Haags Haushalt- und Geschenke, Naturseifen Handgemacht (Frau Heisterbach und Frau Kurtenbach), Ittenbacher Apotheke, Aral Tankstelle, Physiotherapie Praxis Inge Mende, Schreibwaren Dörel, Allianz Ittenbach Petra Peters, Mango Obst + Gemüse, Kindermoden Ringelspiel, Baumschule Leven.

Verkaufsoffener-So-Gewebeverein
Auf dem Foto von links: Herr Ewald Baum – Leiter der Einrichtung, Ernst Grafe – Sprecher der Hausbewohner, Birgit Pees – 1. Vorsitzende des Gewerbevereins, Carina Weniger – Gewerbeverein

Der Gewerbeverein freute sich ganz besonders über die große Teilnahme der Spender und auch über die vielen verkauften Lose, denn die Spende, die an das Haus Nazareth übergeben wurde beträgt 700 €. Auch die nicht abgeholten Preise wurden als Sachspende gestiftet. Die Übergabe erfolgte am 28.10.2009 direkt im Haus Nazareth mit Frau Pees (1. Vorsitzende) und Frau Weniger (Organisatorin). Die vielen glücklichen und erfreuten Gesichter der Bewohner dieser Einrichtung machten einem noch mal bewusst, wie wichtig es ist, solche Projekte zu unterstützen. Das Haus Nazareth bietet Lebensräume für Menschen mit Behinderung. Sie unterstützen sie in ihrer Selbstständigkeit und geben ihnen ein Gefühl von Lebensqualität. Derzeit wohnen 16 Personen im Alter von 35 bis 74 Jahren dort. Da der Gewerbeverein Ittenbach dieses Projekt für sehr wichtig empfindet war auch direkt klar, dass die Spende dorthin gehen soll. Der Gewerbeverein dankt den Spendern hiermit noch einmal ganz herzlich.

Artikel aus dem Rundblick Siebengebirge 11/09