Siegburg

Siegburg ist Kreisstadt und Verwaltungssitz des Rhein-Sieg-Kreises. Sie liegt im Süden Nordrhein-Westfalens. Begrenzt wird die Stadt im Osten von den Höhen des Bergischen Landes und des Siebengebirges. Längere Grenzen hat Siegburg zu den Nachbarstädten Troisdorf, Lohmar und Hennef. Die nahen Großstädte Köln und Bonn sind durch gute Verkehrsverbindungen schnell zu erreichen. Der Namensgeber der Stadt ist die Sieg, ein Fluss, der westlich von Siegburg in den Rhein mündet.

Hier gelangen Sie zur Landkarte von Google Maps

Freizeit:

Wahrzeichen Siegburgs ist der Michaelsberg, der von der Benediktinerabtei St. Michael gekrönt ist. Weitere Sehenswürdigkeiten: die Siegessäule am oberen Markt, die Pfarrkirche St. Servatius. Sie beherbergt den spätromanisch-gotischen Siegburger Kirchenschatz, der besichtigt werden kann. Bekannt ist die Kirche auch durch die große Orgel der Orgelmanufaktur Klais. Im heute unter Denkmalschutz stehenden Zeughaus ist die Musikwerkstatt Engelbert Humperdinck untergebracht.

In Siegburg befinden sich die Studiobühne Siegburg, ein Theater, sowie die Rhein-Sieg-Halle, ein Multifunktionskomplex, in denen bis zu 2.000 Zuschauer Platz finden.
Für den Museumsfreund hält die Stadt das Siegburger Stadtmuseum, das Siegwerk-Museum im Torhaus sowie das Abteimuseum in der Abtei Michaelsberg bereit.
Regelmäßige Veranstaltungen locken zahlreiche Besucher an z. B. mittelalterlicher Weihnachtsmarkt, Siegburger Literaturwochen, Keramikmarkt, Humperdinck-Musikfest, Siegburger Sommerrendezvous, Siegburger Stadtfest, Siegburger Triathlon.
Zahlreiche Vereine und Clubs bieten ein umfangreiches Sportprogramm (z. B. Tennis, Billard, Handball, Rudern, Schach, Boxen, Fußball, Tischtennis, Triathlon).

Infrastruktur:

2003 erfolgte die Anbindung von Siegburg an die ICE-Strecke Köln–Frankfurt. Weiterhin liegt Siegburg an der Siegstrecke Köln–Siegen und wird von Regional-Express-Zügen der Linie RE 9 bedient. Die S-Bahn-Linie 12 (Düren–Köln–Hennef (Sieg)–Au) hält ebenfalls in Siegburg.
Die Stadt ist über die Siegburger Bahn (Stadtbahnlinie 66, auch Telekom-Express genannt) mit Bonn verbunden, die zu den Hauptverkehrszeiten im 10-Minuten-Takt über die Kennedybrücke und die Konrad-Adenauer-Brücke in Bonn bis nach Bad Honnef führt. Durch die Linie 66 wird Siegburg außerdem mit Sankt Augustin und Königswinter verbunden.
In der Stadt stehen mehrere Kindergärten, Grund- und Hauptschulen, Gymnasien, eine Realschule sowie eine Schauspielschule, Volkshochschule, Musikschule und ein Berufskolleg zur Verfügung.