Hennef

Hennef ist eine Stadt mit dem Kontrast zwischen der jungen modernen Stadt und seinen über 90 Dörfern in einer alten Kulturlandschaft zu Füßen von Siebengebirge, Bergischem Land und Westerwald. Hennef hat gut 45.000 Einwohner und ist aus drei ehemaligen Gemeinden entstanden: Uckerath, Lauthausen und Hennef.

Hier gelangen Sie zur Landkarte von Google Maps

Die Stadt gehört zur Wirtschaftsregion Bonn/Rhein-Sieg. Die Verkehrslage ist optimal. Verkehrswege verlaufen in die Rheinschiene zu den Metropolen Köln (ca. 30 km) und Bonn (ca. 15 km), zur Kreisstadt Siegburg (ca. 6 km), in das Siegtal, das Bröltal, das Bergische Land und den Westerwald.
Vom Hennefer Bahnhof werden Bahnverbindungen nach Köln, zum ICE-Knoten Siegburg/Bonn und in Richtung Gießen/Siegen angeboten.
Der Flughafen Köln/Bonn ist nach nur 20 km erreicht.


Freizeit:

Jährlich erscheinen in Hennef die „KulTouren“ – ein umfassendes Heft, das über die zahlreichen Wanderungen, Exkursionen, Seminare und auch Kulturevents wie Konzerte, Comedy und Kabarett in Hennef informiert.

Beliebtestes Ausflugsziel ist die mittelalterliche Stadt Blankenberg. Das Fachwerkidyll ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und die Burg Blankenberg, heute eine Ruine, war im späten Mittelalter eine der bedeutendsten Festungen des Rheinlands.

Die malerische Landschaft bietet ein Wanderwegenetz durch Siegauen, Naturschutzgebiete, Dörfer und Wälder.

Infrastruktur:

Die Innenstadt ist zentraler Anlaufpunkt für Anwohner und viele Besucher aus dem Umland. Die alleeartig angelegte Haupteinkaufsmeile „Frankfurter Straße“ und der Marktplatz bieten alle gängigen Waren und Dienstleistungen. An vielen Tagen finden dort oder auf dem nahe gelegenen Stadtsoldatenplatz Events statt.

Ein sehr gutes Bildungsangebot und ein vielfältiges Sport,- Freizeit- und Kulturangebot runden das Profil der Stadt ab.